Hans v. Euler (auth.)'s Chemie der Enzyme PDF

  • admin
  • March 16, 2018
  • German 13
  • Comments Off on Hans v. Euler (auth.)'s Chemie der Enzyme PDF

By Hans v. Euler (auth.)

ISBN-10: 3662341638

ISBN-13: 9783662341636

ISBN-10: 3662344335

ISBN-13: 9783662344330

Show description

Read Online or Download Chemie der Enzyme PDF

Similar german_13 books

Read e-book online Sicherheit der Elektrizitätsversorgung: Das Spannungsfeld PDF

​Deutschland hat im internationalen Vergleich eines der zuverlässigsten Elektrizitätssysteme. Jedoch befindet sich die Elektrizitätsversorgung in einer Transformation von fossiler zu regenerativer Erzeugung. Die Kosten der Versorgungssicherheit werden aufgrund zusätzlichen Bedarfs an Investitionen in Technologien wie Backup-Kraftwerke oder Speicher zukünftig ansteigen.

Walter Kaskel's Begnadigung im ehrengerichtlichen Verfahren der freien PDF

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Download e-book for kindle: Die Blechabwicklungen: Eine Sammlung praktischer Verfahren by Johann Jaschke, J. Jaschke

Die Bibel für "Abwickler": Das Standardwerk zur Abwicklungsgeometrie nicht nur für den Blechbüchsenproduzenten, sondern auch zur optimierten Materialnutzung für Leder-, Papier- und Furnierbearbeiter.

Download e-book for iPad: Zur Elementaranalyse der Relativitätstheorie: Einleitung und by Prof. Dr. C. Isenkrahe (auth.)

Inhaltsübersicht. - I. Einleitung. - II. Die Bedeutung der „Grundlagen“ in der Auffassung Hilberts und Einsteins. - III. Erörterung einiger Vorfragen zu den Darlegungen Weyls. - IV. Das challenge des Augenblicks. - V. Das challenge des Ortes. - VI. Das challenge der Bewegung, des zugehörigen Zeitverlaufs und der Wegbahn.

Additional resources for Chemie der Enzyme

Example text

Kongr. f. inn. Med. Wien 1908, S. 57. 4) Nodhl'Op, JI Gen. Physiol. 4, 629; 1921. Kunitz, 6, 413; 1924. 5) Pa u I i, Kolloidchemie der Ei weissköl'per. Steinkopff 1920. 38 Hans v. Euler, Apparate sind auch zur Reinigung von Enzymen durch Elektrodialyse und Elektro-Osmose sehr brauchbar 1). Die Anordnung von Michaelis 2) zur Untersuchung der Saccharase war folgende: (110 Volt, 0,0005 Amp. - Temp. ) wird der Inhalt von 2 und 4 auf 'Saccharase untersucht 8). Auch in ausgesprochen saurer Lösung wanderte die (ungereinigte) Saccharase noch anodisch (vgl.

Betrachtet man nun die Zahlenwerte der alten und der neuen Säurekonstanten, so besitzen die meisten aliphatischen Aminosäuren Säurekonstanten von etwa 10- 8 bis 10- 1°. • Diese Werte sind aber sehr unwahrscheinlich; denn diese Säuren sind alle (mit Ausnahme von Taurin) Carbonsäuren, und die meisten der bekannten Carbonsäuren haben Säurekonstanten von der Grössenordnung 10- 2 bis 10- 5 •• ; Nach der neueren Anschauungsweise erhalten die Säurekonstanten Werte von etwa 10- 1,5 bis 10- 3 ,5. Diese Werte liegen zwar etwas höher als diejenigen, welche man gewöhnlich bei Carbonsäuren begegnet; eine gewisse Verstärkung der Säurefunktion der Carboxylgruppe ist aber bei diesen Aminosäuren auch zu erwarten.

Bei der Berechnung der folgenden Tabelle durch Walker 1) genügte gewöhnlich der zweite Näherungswert, bei welchem für u der bei der ersten Berechnung erhaltene Wert angenommen wurde. K a = 10- 5 . Die Zahlen für a und d sind mit 105 multipliziert. 6 0,1 9,06 0,8 I 1000 Il 9,99 9,94 9,44 6,73 d 83S0 830 79 5,5 Aus diesen Zahlen können folgende Schlüsse gezogen werden: 1. Konzentration sinkt bei gegebener Verdünnung mit steigender Basenkonstante (ICb ). 2. Die HR'-Konzentration nimmt viel schneller als die H'-Konzentration mit der Verdünnung ab.

Download PDF sample

Chemie der Enzyme by Hans v. Euler (auth.)


by James
4.3

Rated 4.29 of 5 – based on 4 votes